Headerbild Service für Patienten, Wechseljahre

Femalen®forte

Wohlbefinden in den Wechseljahren – ohne Hormone


Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen und Schweißausbrüche – dies sind wohl die häufigsten Probleme mit denen Frauen in den Wechseljahren zu kämpfen haben.

Jede Frau erlebt naturbedingt im Laufe ihres Lebens mehrere Phasen hormoneller Umstellungen. In den Wechseljahren nimmt die Östrogen und Progesteron Produktion ab und es kommt zu einem hormonellen Ungleichgewicht. Die damit verbundenen Hormonschwankungen können zu den bereits genannten unerfreulichen Begleiterscheinungen wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen führen.


Der Abfall des Östrogenspiegels äußert sich unter anderem in trockener Haut und trockenen Schleimhäuten. Da Östrogen die Zellen beim Speichern von Flüssigkeit unterstützt, führt die verminderte Östrogen Produktion dazu, dass die Haut, die Scheide, das Bindegewebe und die Schleimhäute trockener werden.

Jede Frau nimmt die Reaktionen des Körpers anders wahr. Die Umstellung der Hormone ist zwar eine Tatsache, aber den Folgewirkungen kann durch richtige Ernährung, Bewegung, Yoga und Meditation entgegengewirkt werden. In den Wechseljahren sollten mageres Fleisch, fettarme Milchprodukte und Fisch häufiger gegessen werden, damit die Muskelmasse stabil bleibt. Auf zu scharfe Speisen und Gewürze sollte verzichtet werden, da diese die Hitzewallungen verstärken können. Auch Wechselduschen können Linderung verschaffen.

Femalen®forte hat keine hormonelle oder phytoöstrogene Wirkung im Gegensatz zu Produkten mit Soja oder Rotklee und ist daher die Lösung für Frauen die keine Produkte mit hormoneller oder phytoöstrogener Wirkung einnehmen wollen oder dürfen.


Banner Femalen®forte

   
Der Zeitpunkt an dem Frauen in den Wechsel kommen, kann nicht bestimmt werden und hat verschiedene Ursachen wie die Genetik oder Erkrankungen wie Rheuma. Wie man jedoch mit den Veränderungen des Körpers in dieser Zeit umgeht, hat jede Frau selbst in der Hand.

Femalen®forte wird nur 1x täglich eingenommen und ist

rein pflanzlich studiengeprüft gluten- und laktosefrei und auch für Brustkrebspatientinnen geeignet 

Eine langfristige Einnahme von Femalen® Forte ist bedenkenlos möglich und sogar empfohlen, um eine volle Entfaltung der Wirkung zu ermöglichen.

Seite teilen